DCJ: BinG! vernetzt sich – Der Beginn einer Erfolgsgeschichte

BinG! gehört seit dem 24. Februar 2018 zum Deutschen Chorverband (DCV). Und damit hat der deutsche Barbershop Verein auch einen Platz am Tisch der Deutschen Chorjugend (DCJ) beziehungsweise in ihrem Beirat. Maximilian Hilz, zweiter BinG!-Vorsitzender, nahm dementsprechend an der diesjährigen DCJ-Beiratssitzung teil. Als Mitglied des neuen BinG! Education Teams ist er unter anderem verantwortlich für den weiteren Ausbau der Jugendarbeit im Verband.

 

Nun sitzt BinG! also in der DCJ-Beiratssitzung, was aber passiert dort eigentlich? Begonnen wird mit Gesang. Ein paar Einsingübungen und ein schnell eingelerntes Begrüßungslied, bevor man sich dann mit einer kleinen Vorstellungsrunde – Wer ist mein Verband, was bieten wir, wo sind wir? – auf den offizielleren Teil des Treffens einstimmt. Der offizielle Teil besteht zunächst einmal aus einer normalen Mitgliederversammlung. Man berichtet über vergangene Erfolge, Herausforderungen, Veranstaltungen, Schönes, weniger Schönes, entlastet und beschließt. Was aber den viel größeren und spannenderen Teil ausmacht, ist die Aussprache, die gemeinsame Überlegung und Diskussion grundsätzlicher Ausrichtungen sowie die Durchführung von Workshops in kleineren Arbeitsgruppen. Dabei wurde in den Workshops eine Vielzahl von Themen bearbeitet: Digitalisierung, Jugendpolitik, Mitgliederreform, Strategie Öffentlichkeitsarbeit, Programme zur Gründung neuer Kinderchöre und EU-Datenschutzgrundverordnung. Dabei wird zum einen Wissen an die Mitgliedschorverbände vermittelt, zum anderen werden gemeinsam Ideen gesponnen und Lösungen zu den themenbezogenen Problemstellungen ausgearbeitet, die dann wiederum im Plenum vorgestellt werden. Neben anderen Verbänden im DCV haben wir von BinG! nun also auch die Möglichkeit, aktiv mitzugestalten.

 

 

„Verstehen, wo wir als Verband innerhalb der deutschen Chorlandschaft stehen“

 

„Unsere enge An- und Einbindung in die Gemeinschaft der deutschen Landeschorverbände bietet enorme Vorteile“, erklärt Maximilian Hilz. „Jetzt erst können wir verstehen, wo wir als Verband innerhalb der deutschen Chorlandschaft stehen. So können wir auf der einen Seite noch viel von den anderen Chorverbänden lernen, was die Ausbildung von SängerInnen, Chorleitungen und Coaches angeht. Dies gilt insbesondere, wenn es um das grundlegende Handwerkszeug und die theoretische Basis geht. Auf der anderen Seite haben wir absoluten Vorzeigecharakter mit unserer Leidenschaft, mit der wir für unseren Musikstil brennen; mit unserer starken internationalen Vernetzung; mit der Selbstverständlichkeit, mit der wir vierstimmig, a-cappella, englisch, stimmtechnisch sowie musikalisch auf höchstem Niveau zu singen suchen, und mit unserem hohen Anspruch, uns stetig zu verbessern hin zur besten Version unserer Selbst.“

 

So verwundert es nicht, dass zwischen den verschiedenen Chorverbänden und BinG! ein großes Interesse darin besteht, gemeinsame Projekte zu beschreiten. Ob es sich um einen kleinen Beitrag in einer Chorverbandszeitschrift handelt, in der über den Musikstil Barbershop berichtet wird, um einen Barbershop-Workshop im Rahmen eines Ausbildungscamps eines anderen Chorverbands handelt oder um die Teilnahme unserer BinG!-Mitglieder an den zahlreichen und hochqualitativen Ausbildungsangeboten unserer Partner-Chorverbände. „Bei so viel positiver Zusammenarbeit erscheinen Vorteile, die uns aus der Solidargemeinschaft der Chorverbände erwachsen, wie ein GEMA-Rahmenvertrag und gemeinsame Versicherungsleistungen, nur mehr wie das i-Tüpfelchen, das die Verbindung perfekt macht“, so Maximilian Hilz weiter.

 

 

„Unser Wert besteht darin, Menschen zusammenzubringen – wir glauben an ein ‚Gemeinsam sind wir am stärksten‘“

 

Als Teil des DCV und der DCJ stehen BinG! nun auch Möglichkeiten offen, sich direkt auf vorhandene Fördermittel zu bewerben oder sich dazu beraten zu lassen. „Während wir davor als vergleichsweise kleiner Verband mit unseren Anträgen an die Ministerien mit dem DCV und der DCJ konkurriert hätten, sind wir nun Teil derselben“, erläutert der 2. Vorsitzende von BinG!. „Wir haben nun die Möglichkeit durch unsere hohe Qualität unseren Beitrag leisten, den Ministerien zu zeigen, was für einen unschätzbaren Wert wir aus einer finanziellen Förderung herausholen. Denn letzten Endes ist der Wert, den wir aus einer finanziellen Unterstützung generieren, nicht nur der, ein paar Leuten hohe Reisekosten zu ersparen. Unser Wert besteht darin, Menschen zusammenzubringen, ihnen die Freude am gemeinsamen Singen zu geben und die Kultur des Gesangs zu pflegen und letztlich ist es genau das, was uns, die Barbershopper, mit all den anderen Chorverbänden eint: Gemeinsam Singen, sich als Gemeinschaft begreifen und Spaß daran haben. Wir glauben an ein ‚Gemeinsam sind wir am stärksten‘“, beschließt Maximilian Hilz seinen Bericht über das Treffen mit den anderen Chorverbänden der DCJ. Es war ein großer Schritt, den BinG! mit seiner Mitgliedschaft beim DCV und bei der DCJ Anfang dieses Jahres gemacht hat. Die ersten Eindrücke erscheinen vielversprechend, ja, es könnte der Beginn einer wahren Erfolgsgeschichte sein und zwar für alle, die sich am gemeinsamen Singen erfreuen und der Gemeinschaft der Sänger*innen in Deutschland verbunden fühlen.

 

Von Maximilian Hilz, 2. Vorsitzer BinG! Barbershop in Germany e. V. und Mitglied des BinG! Education Teams

weitere News

Neuer BinG! Vorstand gewählt

Am 05.10.2018 hat die BinG! Mitgliederversammlung einen neuen BinG! Vorstand gewählt. Nachdem die 2-jährige Amtszeit von Geschäftsführerin Franziska Dickhut endete, lies sie sich nicht wieder zur Wahl aufstellen. 1. Vorsitzende Gabriele von Rauch und Finanzvorstand Anna Taferner traten außerhalb ihrer Amtszeit zurück. Auch der 2.

Harmony College Team 2018

Das BinG! Harmony College 2018 erfordert alljährlich einen hohen Aufwand an Organisation, viel Zeit und Know-how. Glücklicherweise finden sich immer wieder engagierte und eifrige Helfer, die für eine strukturierte Konzeption, detaillierte Vorbereitung und den reibungslosen Ablauf sorgen. Das passiert überwiegend im Hintergrund.

 

Coaching Apprentice Program

Unsere eigenen BinG! Talente zu fördern, BinG! Quartette und Chöre sowie BinG! als Verband weiterzuentwickeln liegt uns am Herzen. "Wir", das sind der Vorstand, das Education Team & das Harmony College Team und wir freuen uns sehr darüber, im diesjährigen Harmony College erstmalig ein Coaching Apprentice Program (CAP) anbieten zu können.

Seiten