Unsere Dozenten 2018

Adam (Scott)

 

Adam besitzt ein privates Musikstudio im Norden des US-Bundesstaates Utah. Nach der Verleihung des Bachelor of Arts in Musikkomposition durch die Utah State University hat er sein Studium in Chorleitung an der Oklahoma State University mit einem Master of Music abgeschlossen. Dazwischen war er als Musikpädagoge und Herausgeber der Musikveröffentlichungen der Barbershop Harmony Society tätig. Bisher hat er mit Komponisten und Arrangeuren wie Dr. Kirby Shaw und Deke Sharon zusammengearbeitet. In verschiedenen Ensembles hat Adam jede Stimme gesungen, zurzeit singt er Bass im Quartett Switch.
Adam hat mehr als 500 Musikstücke geschrieben oder arrangiert, darunter über 100 Barbershop-Arrangements für Quartette und Chöre. Seine klassische Musik wird von vielen High Schools und Colleges in Nordamerika gesungen. Veröffentlicht wird seine Musik von MusicSpoke, Music House Publications und von seinem eigenen Privatstudio.
Er lebt in Pleasant Grove, UT mit seiner Frau Bethany und vier (lauten) Jungs.

Andrew (Rembecki)

 

Andrew ist Singing-Judge-Anwärter, Dirigent, Gesangslehrer, Sänger und Musikpädagoge mit Schwerpunkt Chorgesang in der Mittelschule. Auf Anregung seines Musiklehrers in der High School hat er 2004 mit Barbershop-Gesang angefangen.
Seine Barbershop-Erfahrung wuchs immer weiter, besonders seit seinem Eintritt in den Männerchor Central Standard im Jahr 2008. Zurzeit fungiert er als Assistant Director von Central Standard, der 2016 den 2. Platz bei der International Chorus Competition gewann. Andrew hat sein Studium an der Northwest Missouri State University 2011 mit einem Bachelor of Science in Musikpädagogik abgeschlossen und 2013 auch seinen Master of Science in Pädagogik dort erhalten.
Seit 2013 arbeitet er als Musikpädagoge, zurzeit unterrichtet er Chormusik an der Antioch Middle School im North Kansas City-Schulbezirk in Kansas City, Missouri. Er ist tätig als Coach für Gruppen innerhalb des Central States District und war Clinician für die Youth In Harmony-Events in der Midwest-Region.
Andrew lebt in Kansas City, Missouri mit seiner Frau Chacey, einer Grundschul-Musiklehrerin, die ebenfalls Barbershop singt.

 

* Ein "Clinician" ist ein Coach, der mit Chören auf bestimmten einmaligen Veranstaltungen arbeitet, z.B. auf einem Chorfest.

Charlotte (Murray)

 

Charlotte, die seit 19 Jahren als Musikpädagogin tätig ist, hat ihre Liebe für Barbershop in ihrer Heimat Wellington, Neuseeland entdeckt, wo sie die International Quartet Champions Second Edition in einem ihrer letzten Schuljahre erleben durfte. Als sie 1998 als Lehrerin in ihre alte Schule Tawa College zurückkehrte, übernahm sie das Programm für Barbershopgesang und führte es fort.
Heute betreut sie 120 Schüler pro Woche in verschiedenen Barbershop-Chören und Quartetten in der High-School. Unter ihren ehemaligen Schülern sind zum Beispiel die Musical Island Boys, die 2014 die International Quartet Championsship der BHS gewannen. In der Region ist Charlotte stark engagiert in der Organisation und Durchführung von diversen Barbershop-Workshops und Wettbewerben für Schüler.
Charlotte ist BHS Master Director und Mitbegründer und Co-Direktorin von Vocal FX, die 2016 den 6. Platz im internationalen Wettbewerb gewonnen haben. Charlotte ist Performance-Judge für das Australasian Guild of Barbershop Judges und BHS Judge-Anwärterin in der Kategorie Performance. Seit 2008 hat sie sich auch an Dirigenten-Schulungen für die neuseeländische Barbershop-Organisation Barbershop Harmony New Zealand (BHNZ) beteiligt.

Doug (Harrington)

 

Mit Singen hat Doug bereits im Alter von 4 Jahren angefangen, zusammen mit seinen drei älteren Brüdern. Bei Eintritt der Harrington Brothers in die Barbershop Harmony Society war Doug 10 Jahre alt, in den nächsten Jahren schafften sie zwei Mal eine Bewertung unter den fünf besten internationalen Quartetten. Doug war der jüngste Medaillist aller Zeiten im internationalen Quartett-Wettbewerb (1984, 15 Jahre) und einer der jüngsten internationalen Quartet Champions (The Second Edition, 1989).

 

Seit 1989 ist Doug ein sehr gefragter Coach für Solo-Gesangskünstler und Ensembles. Sein Schwerpunkt ist die Förderung des musikalischen Flusses und der natürlichen Vortragsweise von Songs durch Interpretation und Phrasierung.

 

2007 gründete Doug den schwedischen Männerchor Zero8 und leitete ihn 9 Jahre lang als musikalischer Direktor. Unter seiner Führung gewann Zero8 viele nordische, europäische und internationale Preise, wofür ihm 2014 der Titel “Master Director” verliehen wurde. Der Chor konzertierte in ganz Europa und veröffentlichte mehrere überaus erfolgreiche Alben.

 

Derzeit arbeiten Doug und sein Freund Duncan Whinyates an der Gründung des neuen Männerchores MaleVox in Großbritannien.

 

Doug war Faculty-Mitglied bei Europa Cantat, der BHS Harmony University und beim BABS Harmony College. Er freut sich, zum 1. Mal beim BinG! Harmony College dabei sein zu dürfen!

Gary (Plaag)

 

Gary lebt in Williamsburg, Virginia und ist seit 33 Jahren Mitglied der Barbershop Harmony Society. Er war 29 Jahre lang bei den Alexandria Harmonizers, mit denen er vier Medaillen im International Chorus Contest gewann. Gary ist Quartet Champion des Mid-Atlantic District und fünfmaliger Teilnehmer am International Quartet Contest.
Gary diente drei Jahre lang (2012-2014) als Member-At-Large des BHS-Vorstands. Zurzeit sitzt er im Kuratorium der Stiftung Harmony Foundation International und ist Vizepräsident für Contest and Judging im Mid-Atlantic District. Seit 1998 ist Gary zertifizierter BHS Performance/Presentation Judge. Als internationaler Chor- und Quartett-Coach hat er mit Jugend- und Erwachsenen-, Männer-, Frauen- und gemischten Quartetten und Chören gearbeitet. Seine Coachingtätigkeit führte ihn dabei über die USA hinaus nach Kanada, Australien, Neuseeland und in zahlreiche europäische Länder. Gary war 17 Jahre lang in der Faculty der BHS Harmony University und unterrichtete auch bei Harmony Colleges von BinG!, Holland Harmony, Barbershop Harmony New Zealand und Barbershop Harmony Australia.
Beruflich arbeitet Gary als selbstständiger Coach für Kommunikation, Präsentation und Rhetorik, als Management-Berater und als Betreiber von Couragio Consulting (www.couragio.com), welches er 1998 nach einer 20-jährigen Karriere im IT-Management gründete.

Helen (Lappert)

 

Helen leitet drei Chöre, unterrichtet Gesang und singt selbst auf der Bühne. Mit einer Jazz-Sängerin als Mutter, einem berühmten Violinisten als Großvater und der Gründerin der Chopin-Society als Tante besteht Helens DNA aus reiner Musik. In der Schule wurde sie von ihrem Gesangslehrer und Chorleiter inspiriert, mit dem sie im Fernsehen, Rundfunk und beim Eisteddfod-Festival auftrat.
1998 stieß sie zum LABBS-Chor Amersham A Cappella als Lead-Sängerin. Nachdem sie 2005 das BABS Directors College besucht hatte, wurde sie Musical Director von Amersham. Seitdem hat sie von wunderbaren Musikern gelernt, darunter Dr. Greg Lyne, Rhiannon Owens-Hall, Doug Harrington, Dr. Liz Garnett, Paul Davies, Cindy Hansen, Becki Hine, David & Sandi Wright, Dr. Jim Henry und Dr. Chris Peterson. Unter der Leitung von Helen gewann Amersham A Cappella zahlreiche Medaillen, einschließlich zwei Mal Gold bei LABBS und Silber beim European Contest 2017.
Sie sang bei diversen prämierten Quartetten, darunter NoteOrious, 2008 Gewinner der Goldmedaille bei LABBS. Zusätzlich hat Helen Strictly A Cappella gegründet, Strictly Barbershop geleitet (Gewinner von Großbritanniens erstem Mixed-Barbershop-Contest 2016) und singt derzeit in zwei Quartetten mit gemischter Besetzung. Sie coacht überall in Europa, unterrichtet Privatschüler und war in der Faculty des BABS Harmony College und des A Cappella Spring Fest.

Hélène (Moëlo)

 

Sie stammt aus Frankreich, lebt aber schon lange in Deutschland. Hier lernte sie auch den Barbershop kennen.

Inzwischen singt Hélène in ihrem dritten Quartett #Hashtag als Tenor. Mit diesem nahm sie an den deutschen Quartettmeisterschaften beim BMF 2018 teil!

Sie ist außerdem Stimmführerin der Tenorstimmen und Mitglied des Music Teams beim No Borders Show Chorus.

Ihre Ausbildung erhielt Hélène in Paris, New York und Stuttgart in den Studienfächern Gesang, Blockflöte, Harfe und alte Musik. In einem Zusatzstudium ließ sie sich speziell für das Opernfach schulen. Damit führt sie eine Familientradition fort, denn sie ist die mittlerweile fünfte Sängergeneration in ihrer Familie.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit als Clinician macht Hélène viele Chöre fit für Festivals und Wettbewerbe. Außerdem ist sie Dozentin für Gesang bei Chor- & Musikwochen in Deutschland und Europa.

 

Solmisation benutzt Hélène seit ihrer Kindheit täglich und insbesondere in ihrer Arbeit mit Chören, Kindern und Musikpädagogen in der Ausbildung.

 

Jay (Dougherty)

 

Jay ist Director of Choral Activities am Marietta College in Ohio. Seinen Master und auch seinen Doktor in Chorleitung hat er an der University of Colorado Boulder erlangt.
Als Barbershopper ist er Sänger in einem District Champion Quartett und ehemaliger Assistant Director des Männerchores Sound of the Rockies. Darüber hinaus war er Dirigent des Longs Peak Chorus und des 52eighty Youth Chorus. Unter seiner Leitung gewann der 52eighty Youth Chorus den ersten Platz in seiner Klasse bei Jugendchorwettbewerb der Midwinter Convention 2014.
Er leitet ebenfalls einen Sweet Adelines Frauenchor in Canton, Ohio und ist Music-Judge für die Barbershop Harmony Society. Jay ist aktueller Dozent bei der Harmony University der BHS und von vielen anderen Harmony Colleges in den ganzen USA, wo er Tuning und Dirigieren unterrichtet. Er ist aktiver Juror und Clinician sowohl für Chorfeste aller Art als auch für Barbershop-Veranstaltungen.
Er lebt in Marietta, Ohio mit seiner Frau und fünf Töchtern.

Lucas (Bitzer)

 

Seit frühester Kindheit ist die Musik sein ständiger Begleiter. Neben Klavierunterricht und diversen schulischen Gesangsensembles konnte er bereits mit 10 Jahren im Kinderchor der Oper Frankfurt überzeugen. Kein Wunder also, dass Lucas schon 2004 sein erstes Barbershopquartett „Halftones“mitgründete. Seit ihrer ersten Teilnahme an den deutschen Barbershop-Meisterschaften 2008 konnten die Halftones in verschiedenen Wettbewerben begeistern. Im Jahr 2013 erreichten Sie den Titel des europäischen Barbershop-Quartettsiegers und wurden kurz darauf als zweimaliger Silber-Preisträger beim vokal.total A-cappella-Festival in Graz ausgezeichnet.

In den letzten Jahren konnte er seine Fähigkeiten durch diverse Fortbildungen ausbauen. Besonders die mehrmalige Teilnahme an der Harmony University in Nashville – 2016 als Gast, 2017 im Rahmen des Quartett College mit „Maelstrom“ und 2018 im Coaching Apprentice Programm in der Kategorie „Singing“ – prägten seine Weiterentwicklung. Seit einigen Jahren intensiviert Lucas sein Engagement im Bereich des klassischen Gesangs und ist Mitglied in mehreren Auswahlensembles.

Seit seiner Promotion in Elektrotechnik arbeitet Lucas als Dozent am MINT-Kolleg Baden-Württemberg.

Matthew (Gifford)

 

Matthew, Nachkomme der Māori von Neuseeland und den Cookinseln, wohnt an Neuseelands Kāpiti Coast und ist Coach für Vocal Performance und Musikalität. Matthew singt Bass bei dem BHS International Quartet Champion von 2014, Musical Island Boys, ausgezeichnet als eine der renommiertesten und erfolgreichsten A-Cappella-Musikformationen Neuseelands. Matthew ist ebenfalls Gründungsmitglied und Assistant Musical Director des Männerchores Vocal FX, der 2016 den 6. Platz beim BHS Chorus Contest erreichte und neunmaliger Chorus Champion von Neuseeland ist.
Matthew ist vor kurzem im neuseeländischen Fernsehen aufgetreten, als einer von drei Judges in der ersten übertragenen A-Cappella-Show The Naked Choir. Außerdem war er in der Jury des Big Sing Festival, dem nationalen Chor-Wettbewerb der neuseeländischen High-Schools. Matthew moderiert regelmäßig den internationalen Webcast des International Contest der Barbershop Harmony Society.
Matthew ist Singing-Judge sowohl bei der Australasian Guild of Barbershop Judges als auch der Barbershop Harmony Society und ist der Vize-Präsident von Barbershop Harmony NZ. Er ist Vorsitzender des BHNZ Education Teams und Co-Vorsitzender des Contest and Judging Teams.
Er arbeitet als selbstständiger (kultur-)politischer Berater. Sein Beratungsunternehmen, Gifford Reay Consultants, beschäftigt sich hauptsächlich mit der māorischen Sprache, der Bildungspolitik der Māori und Pazifikvölker sowie mit Kulturforschung und kultureller Entwicklung.

Seiten