Verbesserte Navigation im internen Bereich

Da die Möglichkeiten im internen Bereich inzwischen so vielseitig geworden sind, dass der Überblick verloren zu gehen drohte, haben wir anstelle der Einträge im unteren - dunkelgrauen - Bereich des Menüs und weiterer Links im Fußbereich der Seiten jetzt eine andere Organisation geschaffen:

 

Direkt nach der Anmeldung wird jeder Benutzer auf das sogenannte Dashboard geleitet, von wo er über Schaltflächen zu seinen persönlichen Daten und zu anderen Inhalten gelangen kann sowie Kommunikations- und Verwaltungsfunktionen starten. Die Anzeigen variieren entsprechend den Rechten des jeweiligen Benutzers, so wird beispielsweise die Verwaltungsfunktion für Gruppen nur den Gruppen-Administratoren angezeigt.

 

Von jeder Seite ist die Rückkehr zum Dashboard über den (einzigen) verbliebenen Eintrag am Ende des Menüs möglich. Durch die Verkürzung des Menüs sollte es auch keine Probleme mehr mit "aus dem Bildschirm laufenden" Einträgen geben.

 

Darüber hinaus wird auf Teilen des internen Bereichs eine so genannte Breadcrumb-Navigation oben auf der Seite angezeigt. Das ist eine Aufstellung der logisch "davor" liegenden Seiten, die wie die Brotkrumen im Märchen von Hänsel und Gretel immer bis zur Startseite zurückführen - daher der Name. Diese ergänzende Orientierungshilfe ist noch nicht komplett ausgerollt, wird aber nach und nach vervollständigt.

 

Sollte es Probleme mit dem Dashboard oder der Breadcrumb-Navigation geben, sei es, dass Links fehlen, nicht selbsterklärend beschriftet sind oder nicht wie erwartet funktionieren, dann erstelle bitte ein Support-Ticket.

 

Je nach Bildschirmgröße rechts oder unterhalb der Schaltflächen gibt es eine neue Aufstellung mit neuen Beiträgen. So siehst Du schnell, was seit Deinem letzten Besuch bei uns passiert ist.

weitere News

Konzept des neuen BinG!-Webauftritts

Frühjahrsputz … ist ein zu kleiner Ausdruck für die Generalüberholung des neuen BinG! Web-Auftritts. „Der Eindruck, den wir Besuchern unserer Seiten im Web bieten wollen, soll moderner und die Informationen sollen übersichtlicher dargeboten werden. Auch der Mitgliederbereich ist ziemlich angestaubt, die Struktur eher verwirrend und die Pflege umständlich“, erklärt Webmaster Thomas Wardin.

Seiten